Blütenzauber für’s Gemüt !

Bei vielen frühlingsblühenden Klassikern handelt es sich um winterharte Stauden. Das trifft sich gut: einmal verblüht, pflanzt man sie einfach in den Garten, wo sie oft jahrelang weiter Freude machen.

1 SplitGallery Image

Den Lead übernehmen natürlich die farbigen Blütenstars. Dazu kommen Blattschmuckstauden wie das Kaukasus-Vergissmeinnicht ‘JackFrost’, Purpurglöckchen, Schaumblüte & Co., aber auch filigrane Gräser. Sie alle eignen sich perfekt für ansprechende Kompositionen.

Wenn Sie mehrere Gefässe zusammen inszenieren, gruppieren Sie die Pflanzen zuerst lose zusammen, so erhalten Sie eine Idee von der Gesamtwirkung.

Übrigens: Weil die Frühjahrsblüher zu diesem Zeitpunkt bereits «ausgewachsen» sind, können Sie sie recht eng zusammen pflanzen.